Girokonto der DKB: Kosten, Erfahrungen und Zinsen

DKB ist die Abkürzung für Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft. Die Bank bietet viel mehr als Kredite. Du kannst ein Girokonto eröffnen und verschiedene Kontomodelle für unterschiedliche Zielgruppen wählen. Welche Erfahrungen haben Kunden gemacht und wie sieht es mit Kosten und Zinsen aus?

Wer ist die DKB?

Die DKB hat ihren Sitz in Berlin und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank. Als erste private Bank der früheren DDR wurde sie nach der politischen Wende im März 1990 als Aktiengesellschaft gegründet. Von Anfang an war die Bank für Geschäfts- und Privatkunden tätig. Das ist auch heute noch der Fall. Möchtest Du Erfahrungen mit der Bank sammeln und ein Girokonto eröffnen, kannst Du das in einer der wenigen Filialen, aber auch online. Du kannst Kosten sparen, da ein großer Teil des Privatkundengeschäfts online abgewickelt wird. Mitunter bekommst Du auch Zinsen. Die Bank betreibt in Deutschland Filialen an 26 Standorten.

DKB Girokonto Screenshot
DKB Girokonto Screenshot

Als Internetbank ist die DKB seit 2000 tätig. In Sachen Digitalisierung und Innovation nimmt sie eine Vorreiterrolle ein. Sie beschäftigt ungefähr 4.500 Mitarbeiter. Als Aktiengesellschaft gibt die Bank eigene Wertpapiere am Kapitalmarkt heraus. Als erste Geschäftsbank begibt sie grüne und soziale Anleihen. Sie gehört zu den 20 Top-Banken in Deutschland und ist sozial ausgerichtet. Das gesellschaftliche Engagement wird in der DKB Stiftung gebündelt. Sie gestaltet gesellschaftliche Entwicklungen vorausschauend positiv. Die Stiftung betreibt zwei Jugenddörfer und ein Inklusionsunternehmen. Darüber hinaus zählen kulturelle Bildung und Denkmalpflege zu ihren Aufgaben.

Jetzt kostenloses Girokonto bei der DKB eröffnen

Leistungen der DKB für Privatkunden

Bei der DKB kannst Du nicht nur Deine Erfahrungen mit einem Girokonto machen. Die Bank bietet ein umfangreiches Spektrum an Leistungen für Privatkunden:

  • Girokonto für verschiedene Zielgruppen
  • verschiedene Kreditkarten, darunter die DKB Visacard und Miles & More zum Sammeln von Prämienmeilen beim Bezahlen
  • Reisezahlungsmittel
  • verschiedene Versicherungspakete
  • verschiedene Sparprodukte, darunter Sparen mit festen Zinsen, Tagesgeld und Sparpläne
  • Edelmetalle und Edelmetalldepot
  • Bausparen
  • Online-Depots für Wertpapiere
  • ETF-, Aktien- und Fondssparpläne
  • Kredite als Privatkredit, Sofortkredit und Immobilienfinanzierung

Für jeden das richtige Girokonto

Gute Erfahrungen mit dem Girokonto machen Kunden mit DKB Cash, dem klassischen Girokonto mit Kreditkarte, das sich durch niedrige Kosten auszeichnet. Es eignet sich für Erwachsene. Darüber hinaus bietet die Bank noch weitere Kontomodelle für verschiedene Zielgruppen an:

  • Gemeinschaftskonto mit Kreditkarten, das für Paare geeignet ist und sich durch ähnliche Konditionen wie das klassische Girokonto auszeichnet
  • DKB Cash für Studierende mit Kreditkarte und ISIC-Studierendenausweis
  • DKB Cash U18 als kostenloses Girokonto für Kinder und Jugendliche, das zum 18. Geburtstag in ein reguläres Girokonto für Erwachsene umgewandelt wird.

Die Konditionen für DKB Cash

Mit diesem Girokonto haben Kunden positive Erfahrungen gesammelt. Es wurde daher bereits mehrfach Testsieger. In der Ausgabe des Handelsblattes 02/2019 wurde es als bestes Girokonto ausgezeichnet. Getestet wurden die Gehaltskonten für Bestandskunden von 54 Banken. Die FMH Finanzberatung hat die Konten getestet und die Ergebnisse veröffentlicht. Bei Focus Money belegte das DKB Cash Konto viermal in Folge den ersten Platz. Die letzte Bewertung ist in der Ausgabe 11/2021 veröffentlicht.

Jetzt kostenloses Girokonto bei der DKB eröffnen

Du zahlst keine Kontoführungsgebühren. Das Konto zeichnet sich durch niedrige Kosten aus. Mit dem Konto bekommst Du die kostenlose Girokarte. Für Barabhebungen an Geldautomaten in Deutschland, im Euroraum und als Aktivkunde weltweit entstehen keine Kosten. Zusammen mit dem Girokonto wird Dir die DKB Visacard gewährt, die ebenfalls kostenlos ist. Sie ermöglicht das kontaktlose Bezahlen. In Deutschland, im Euroraum und als Aktivkunde weltweit bezahlst Du mit dieser Kreditkarte kostenlos. Die Kreditkarte ermöglicht die kontaktlose Bezahlung. Möchtest Du von einer anderen Bank wechseln, da Du dort keine guten Erfahrungen gemacht hast, ist der Wechsel online möglich. Zum Service gehört, dass Deine Vertragspartner kostenlos über den Kontowechsel benachrichtigt werden. Für ein Guthaben bis 100.000 Euro werden keine Negativzinsen berechnet. Du bekommst jedoch auch keine positiven Zinsen, wenn das Guthaben unter 100.000 Euro liegt.

Zu den Konditionen gehören auch die Zinsen für den Dispokredit. Der Dispozins beträgt für Neukunden pro Jahr 7,25 Prozent. Aktivkunden zahlen nur einen Dispozins von 6,65 Prozent im Jahr.

Unterschied zwischen Neu- und Aktivkunden

Beim Girokonto werden Neu- und Aktivkunden unterschieden. Du bist in den ersten sechs Monaten nach der Kontoeröffnung Neukunde. Als Neukunde zählst Du, wenn Du bei der DKB kein anderes Konto hast oder in den vergangenen zwölf Monaten kein anderes Konto dort hattest. Nach sechs Monaten wird Dein Status in einen Aktivkundenstatus umgewandelt. Als Aktivkunde kannst Du verschiedene Vorteile genießen. Du behältst Deinen Status als Aktivkunde, wenn in jedem Monat mindestens ein Geldeingang von 700 Euro zu verzeichnen ist. Dein Status wird regelmäßig überprüft. Für die Überprüfung werden immer die Geldeingänge der letzten drei Monate herangezogen. Du verlierst Deinen Status als Aktivkunde, wenn der monatliche Geldeingang unter 700 Euro liegt. Du musst jedoch auch dann keine Gebühren für die Kontoführung zahlen, wenn Du Deinen Status als Aktivkunde verloren hast.

Vorteile für Aktivkunden

Bist Du Aktivkunde, kannst Du mit Deinem Girokonto grundsätzlich alle Leistungen in Anspruch nehmen, die von der DKBauch für Neukunden angeboten werden. Darüber hinaus profitierst Du vom niedrigeren Dispozins und kannst weltweit mit der DKB Visacard kostenlos bezahlen sowie am Automaten kostenlos Bargeld abheben. Das Bargeldlimit für die Visacard beträgt für Neukunden und Aktivkunden 50 bis 1.000 Euro. Als zusätzliche Leistungen werden für Neu- und Aktivkunden Apple Pay und Google Pay zum sicheren Bezahlen mit dem Smartphone gewährt. Während für Neukunden und diejenigen, die ihren Aktivkunden-Status verloren haben, Kosten für das Notfallpaket erhoben werden, steht Dir als Aktivkunde das Notfallpaket kostenlos zur Verfügung. Zusätzlich werden für Aktivkunden günstigere Konditionen bei Produkten der DKB gewährt.

Verwahrentgelt bei der DKB

Auf Dein Guthaben auf dem Girokonto bekommst Du keine Zinsen. Du musst aber auch keine Negativzinsen zahlen, wenn Dein Guthaben weniger als 100.000 Euro beträgt. Erst ab einem Guthaben von mehr als 100.000 Euro musst Du ein Verwahrentgelt bezahlen. Es liegt jährlich bei 0,5 Prozent und wird nur für den Betrag berechnet, der 100.000 Euro übersteigt. Dieses Verwahrentgelt gilt nur für Girokonten, die nach dem 3. Dezember 2020 eröffnet wurden. Hattest Du bereits zuvor ein Girokonto und beträgt das Guthaben mehr als 100.000 Euro, werden dafür keine Kosten erhoben.

Jetzt kostenloses Girokonto bei der DKB eröffnen

Das Gemeinschaftskonto als Alternative

Lebst Du in einer Partnerschaft oder einer WG mit gemeinsamer Haushaltskasse, kannst Du das Gemeinschaftskonto der DKB eröffnen. Auch damit haben Kunden gute Erfahrungen gesammelt, da ähnliche Konditionen wie für das klassische GirokontoDKB Cash gelten. Auch bei diesem Konto wird zwischen Neu- und Aktivkunden unterschieden. Du bist Aktivkunde, wenn Dein monatlicher Geldeingang mindestens 700 Euro beträgt. Für das Gemeinschaftskonto werden zwei Kontoinhaber eingetragen. Beide Kontoinhaber bekommen jeweils eine Girokarte und die Kreditkarte DKB Visacard. Für beide Karten entstehen keine Kosten. Auch für das Gemeinschaftskonto werden keine Zinsen auf Guthaben gewährt. Für ein Guthaben, das 100.000 Euro übersteigt, wird ein Verwahrentgelt von 0,5 Prozent jährlich erhoben. Alle weiteren Konditionen gelten wie bei DKB Cash als Einzelkonto.

Leistungen der Visacard

Mit dem Girkokonto bekommst Du die kostenlose Visacard als Kreditkarte. Sie kommt grundsätzlich ohne Jahresgebühr aus und beinhaltet alle Leistungen einer Kreditkarte. Die Abrechnung Deiner Umsätze erfolgt einmal monatlich. Der Betrag, über den Du monatlich verfügen kannst, setzt sich aus dem vereinbarten Kartenlimit und dem zusätzlich auf der Karte vorhandenen Guthaben zusammen. Dein Limit kannst Du auf der Webseite der DKB in Deinem persönlichen Bereich einsehen. Die Beantragung einer Änderung ist möglich.

Geld auf die Kreditkarte kannst Du durch Überweisung von Deinem Girokonto übertragen. Es ist auch möglich, von der Kreditkarte Geld zurück auf das Girokonto zu übertragen.

Neukunden, die weltweit, außerhalb des Euroraums, mit der Kreditkarte Bargeld am Automaten abheben oder bargeldlos zahlen, müssen auf den Umsatz eine Gebühr von 2,2 Prozent zahlen. Weitere Kosten entstehen mit der Nutzung der Karte nicht, wie die Erfahrungen der Kunden zeigen. Ist Guthaben auf der Karte vorhanden, werden dafür keine Zinsen gewährt. Allerdings werden für Beträge, die ein Guthaben von 100.000 Euro übersteigen, Negativzinsen erhoben.

Girokonto eröffnen - so geht's

Möchtest Du Kunde bei der DKB werden und Erfahrungen sammeln, kannst Du online Dein Girokonto eröffnen. Auf der Webseite der DKB gehst Du in den Bereich für Privatkunden und klickst auf "Konten und Karten". Dort wählst Du das DKB-Cash-Konto aus und klickst auf den Button "Jetzt DKB Cash eröffnen". Das Anmeldeformular öffnet sich. Du füllst es mit Deinen persönlichen Angaben aus, zu denen

  • Name
  • Geburtsort
  • Geburtsdatum
  • Wohnanschrift
  • Handynummer
  • berufliche Tätigkeit

zählen. Du kannst einen zweiten Kontoinhaber angeben, wenn Du das Girokonto als Gemeinschaftskonto nutzen möchtest. Hast Du das Anmeldeformular ausgefüllt, schickst Du es per Mausklick ab.

Im nächsten Schritt wirst Du zur Identitätsprüfung per VideoIdent aufgefordert. Du benötigst eine Webcam. Du kannst Dein Smartphone nutzen, da es über eine Kamera verfügt. Beim VideoIdent-Verfahren folgst Du einfach den Anweisungen des Mitarbeiters. Du benötigst Deinen Personalausweis oder Reisepass. Deine Angaben bestätigst Du mit einer TAN.

Alternativ zur Identitätsprüfung per VideoIdent kann die Identitätsprüfung auch im PostIdent-Verfahren erfolgen. Es dauert dann jedoch länger, bis Du über Dein Girokonto verfügen kannst.

Jetzt kostenloses Girokonto bei der DKB eröffnen

Ist die Identitätsprüfung abgeschlossen, werden Deine Angaben und Unterlagen geprüft. Die Erfahrungen von Kunden haben gezeigt, dass das einige Tage dauern kann. Per Post bekommst Du die Unterlagen für Dein Girokonto zugeschickt. Mit separater Post erhältst Du PIN, Kreditkarte und Girokarte. Du kannst dann über Dein Girokonto verfügen.

Wechsel von einer anderen Bank zur DKB

Hast Du bei einer Bank keine guten Erfahrungen gemacht, da die Kosten zu hoch sind oder zu niedrige Zinsen auf sichere Geldanlagen gewährt werden, kannst Du einen Wechsel zur DKB vornehmen. Du musst ein DKB Cash Konto eröffnen. Um den Wechsel vorzunehmen, musst Du bei Deiner bisherigen Bank nicht schriftlich kündigen. Ein Wechsel funktioniert ganz einfach über die Webseite der DKB. Du meldest Dich im Banking mit Deinen persönlichen Daten an. Dann gehst Du über die Menüpunkte

  • Service
  • Konten und Karten
  • Kontowechselservice.

Dort bestimmst Du, welche Leistungen Du beim Kontowechsel in Anspruch nehmen möchtest. Du kannst alte Daueraufträge löschen, neue Daueraufträge anlegen oder Dein altes Konto schließen. Per Mausklick kannst Du Deine Vertrags- und Zahlungspartner über Deine neue Bankverbindung informieren. Die Übertragung von Guthaben von Deinem alten Konto auf Dein neues Girokonto bei der DKB ist möglich. Dein altes Girokonto kannst Du online kündigen. Das betrifft auch einen bestehenden Freistellungsauftrag. Für diesen Service entstehen Dir keine Kosten.

Das Notfallpaket der DKB

Die DKB hilft Dir auch in Notfällen und bietet Dir zusammen mit Deinem Girokonto das Notfallpaket an. Hast Du Deine Kreditkarte verloren oder ist sie gestohlen worden, kannst Du eine Notfallkreditkarte bekommen. Sie ist für Aktivkunden kostenlos. Zählst Du nicht zu den Aktivkunden, da Du Neukunde bist oder Deinen Aktivkundenstatus verloren hast, zahlst Du dafür eine Gebühr von 180 Euro. Zum Notfallpaket gehört auch Notfallbargeld. Aktivkunden erhalten das Notfallbargeld kostenlos. Neukunden und Kunden, die keine Aktivkunden mehr sind, müssen für diesen Service Kosten von 150 Euro tragen.

Konditionsvorteile für Aktivkunden

Bist Du Aktivkunde, kannst Du nicht nur positive Erfahrungen mit dem kostenlosen Girokonto sammeln. Du kannst für die Produkte der DKB Konditionsvorteile genießen. Die Versicherungspakete Internet, Travel, Shopping sowie Travel Family & Friends können nur von Aktivkunden in Anspruch genommen werden. Sie werden zu günstigen Konditionen gewährt. Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte außerhalb des Euroraums in anderen Währungen als Euro sind für Aktivkunden seitens der DKB kostenlos. Diejenigen, die nicht zu den Aktivkunden gehören, müssen eine Gebühr dafür zahlen.

Förderung nachhaltiger Projekte

Auf das Guthaben auf dem Girokonto bekommst Du keine Zinsen. Das muss nicht unbedingt nachteilig sein, denn Du unterstützt nachhaltige Projekte. Guthaben, das Du gerade nicht benötigst, wird für die Finanzierung nachhaltiger Projekte verwendet. Mit dem Geld werden verschiedene Branchen unterstützt. Das können nachhaltige Energien wie Wind, Solar, Wasser oder Biogas, aber auch soziale Projekte für Kinder und sozial benachteiligte Menschen sein.

Jetzt kostenloses Girokonto bei der DKB eröffnen

Fazit: Gute Erfahrungen mit dem Girokonto

Mit dem Girokonto der DKB haben Kunden gute Erfahrungen gemacht. Es ist dauerhaft kostenlos. Du bekommst zusammen mit dem Girokonto eine Girokarte und die DKB Visacard als Kreditkarte. Für die Nutzung der Kreditkarte entstehen innerhalb des Euroraums und für Aktivkunden weltweit keine Kosten. Auf das Guthaben auf dem Girokonto werden keine Zinsenerhoben. Allerdings werden bei einem Guthaben, das 100.000 Euro übersteigt, Negativzinsen erhoben. Hast Du Dein Girokonto sechs Monate genutzt und beträgt der monatliche Geldeingang mindestens 700 Euro, wirst Du Aktivkunde. Du kannst als Aktivkunde verschiedene Kostenvorteile genießen und Produkte der DKB zu günstigeren Konditionen in Anspruch nehmen.

konto.cash

konto.cash