FYRST Geschäftskonto: Kosten und Erfahrungen

FYRST ist eine digitale Bank, die ihren Service für Gründer, Selbstständige und Freiberufler anbietet. Das Geschäftskonto bietet einige Extras und kann schnell online eröffnet werden. Hinter diesem Konto stehen die Deutsche Bank und die Postbank. Welche Erfahrung haben Kunden gemacht?

Inhalt

Wer ist FYRST?

FYRST bietet das vollständige digitale Business-Banking an und ist ein Startup, das im Konzern der Deutschen Bank gegründet wurde. Das Geschäftskonto wird daher von der Deutschen Bank und der Tochtergesellschaft Postbank angeboten. Es ist seit 2019 verfügbar. Das Startup hat seinen Sitz in Bonn und Dortmund. Die Zielgruppen sind Gründer, Jung- und Kleinunternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Hast Du bei Deiner bisherigen Bank schlechte Erfahrung gemacht mit dem Geschäftskonto, kannst Du zu FYRST wechseln.

Jetzt Geschäftskonto von FYRST ansehen*

Das Unternehmen geht mit seinen Leistungen über das Banking hinaus. Geschäftskunden, die ihr Banking selbst in die Hand nehmen wollen, werden von der Bank angesprochen. Für das Online-Banking steht Dir die Infrastruktur der Postbank zur Verfügung. Online-Banking ist über die App oder den Browser möglich.

Wie seriös ist FYRST?

Bevor Du Deine Erfahrung mit dem Geschäftskonto machst, fragst Du Dich sicher, ob FYRST seriös ist. Sicherheit und Seriosität sind bereits gewährleistet, da die Deutsche Bank und die Postbank hinter dem Startup stecken. Die beiden Banken werden durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Die digitale Bank ist an die Cash Group angebunden, bei der es sich um einen Zusammenschluss mehrerer privater Kreditinstitute handelt. Geld einzahlen kannst Du in einer Filiale der Postbank oder der Deutschen Bank. Das Startup als digitale Bank bietet daher teilweise die Vorteile einer Filialbank.

Für den Datenschutz und die Sicherheit beim Online-Banking gelten die Sicherheitsstandards der Postbank. Deine Einlagen auf Deinem Geschäftskonto sind sicher, da die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde gilt. Darüber hinaus gewährt FYRST noch eine freiwillige Einlagensicherung mit 15 Prozent des haftenden Eigenkapitals des Kreditinstituts.

In der Ausgabe 31/20 des Finanzmagazins Focus Money wird die Postbank als sicherste Online-Bank bewertet. Focus Money testete 2020 zusammen mit Deutschland Test das Online-Banking von 25 Kreditinstituten auf Sicherheit und Kundenorientierung. Die Postbank belegte aufgrund überdurchschnittlicher Ergebnisse den ersten Platz.

FYRST Geschäftskonto Erfahrungen

Du kannst bei FYRST abhängig von Deiner Geschäftstätigkeit und Deinen Bedürfnissen zwischen zwei verschiedenen Kontomodellen für das Geschäftskonto wählen. Beide Geschäftskonten wurden 2021 von der Wirtschaftszeitschrift Handelsblatt mit der Note sehr gut bewertet. Getestet wurden 20 Konten. Das Testergebnis ist in der Ausgabe des Handelsblattes vom 20. September 2021 veröffentlicht.

Auf dem Bewertungsportal Trustpilot berichten Kunden über ihre Erfahrung mit dem FYRST Geschäftskonto. Gegenwärtig liegen 156 Bewertungen vor. Das Geschäftskonto erhielt vier von fünf Sternen, was der Note gut entspricht. Im Detail sieht die Bewertung folgendermaßen aus:

  • hervorragend 67 Prozent
  • gut 6 Prozent
  • akzeptabel 2 Prozent
  • mangelhaft 3 Prozent
  • ungenügend 22 Prozent

Ein Kunde lobt die niedrigen Kosten. Er hat sich für das Basis-Modell entschieden und muss keine monatlichen Gebühren zahlen. Die Gebühren für die verschiedenen Leistungen sind für ihn fair. Mehrere Kunden sind mit dem persönlichen Service zufrieden und vergaben fünf Sterne. Negative Kritik mit nur einem Stern kommt von einem Kunden, der eine schlechte Erfahrung mit einer Echtzeitüberweisung mit einem hohen Betrag gemacht hat. FYRST begründete die Verzögerung bei der Überweisung mit der umfangreichen Prüfung.

Die beiden Geschäftskonten im Überblick

Du kannst zwischen zwei verschiedenen Kontomodellen wählen, wenn Du bei Deiner bisherigen Bank keine gute Erfahrung gemacht hast:

Das Geschäftskonto FYRST Base ist ab 0,00 Euro im Monat verfügbar. Es handelt sich dabei um das Basismodell, das für Gründer und Kleinunternehmer geeignet ist. Die Kontoführung ist für natürliche Personen wie Gewerbetreibende und Freiberufler kostenlos. Günstig ist die Kontoführung auch für juristische Personen wie GmbH, GbR, KG, GmbH & Co.KG, OHG oder eingetragene Kaufleute. Sie müssen pro Monat eine Gebühr von 6,00 Euro zahlen.

Warum eigentlich FYRST?
Warum eigentlich FYRST?

Das Basis-Geschäftskonto enthält bereits ein breites Spektrum an Leistungen:

  • kostenlose FYRST Card als Debitkarte
  • 50 kostenlose beleglose Buchungsposten im Monat
  • jede weitere Buchung im Monat für 0,19 Euro
  • Kontokorrentkredit mit niedrigen Zinsen, der wie ein Dispokredit funktioniert
  • Möglichkeit, eine kostenlose Visa Businesscard hinzuzubuchen
  • deutschlandweite Bargeldein- und -auszahlungen an bis zu 10.000 Stellen
  • günstige Konditionen für den Auslandszahlungsverkehr
  • volldigital abschließbare Kreditprodukte ab 1,59 Prozent Zinsen im Jahr
  • kostenloser Kontowechselservice
  • integrierte Buchhaltungslösung mit einem Preisvorteil von 25 Prozent
  • Kundensupport über Mail und Telefon

Einen Premium-Service kannst Du mit dem Geschäftskonto FYRST Complete in Anspruch nehmen. Es ist für Geschäftskunden geeignet, die bereits aktiv im Geschäftsleben sind, über eine größere Zahl an Kunden verfügen und viele Buchungen im Monat vornehmen müssen. Es wird für eine monatliche Gebühr von 10,00 Euro angeboten.

Zu den Leistungen gehören

  • kostenlose FYRSTCard
  • 75 kostenlose beleglose Buchungsposten im Monat
  • jede weitere Buchung im Monat für 0,08 Euro
  • günstige Konditionen für verschiedene Bankingleistungen
  • Möglichkeit, eine kostenlose Visa Businesscard hinzuzubuchen
  • deutschlandweite Bargeldein- und -auszahlungen an bis zu 10.000 Stellen
  • günstige Konditionen für den Auslandszahlungsverkehr
  • volldigital abschließbare Kreditprodukte ab 1,59 Prozent Zinsen im Jahr
  • kostenloser Kontowechselservice
  • integrierte Buchhaltungslösung mit einem Preisvorteil von 25 Prozent
  • Kundensupport über Mail und Telefon

Kosten für das FYRST Girokonto

Die Kosten für das FYRST Girokonto erschöpfen sich nicht mit der monatlichen Kontoführungsgebühr. Für verschiedene Leistungen fallen Kosten an, die sich bei den beiden Kontomodellen unterscheiden können. Für das Geschäftskonto können folgende Kosten anfallen:

  • beleglose Buchung als Echtzeitüberweisung bei Base 0,40 Euro und bei Complete 0,30 Euro
  • beleghafte Buchungen bei Base 5,00 Euro und bei Complete 4,00 Euro
  • Einrichtung eines SEPA-Firmenlastschriftmandats bei beiden Kontomodellen 7,50 Euro
  • laufende Vormerkung des SEPA-Firmenlastschriftmandats bei beiden Kontomodellen 7,50 Euro
  • Änderung bei beiden Kontomodellen 7,50 Euro
  • FYRST Card einmal kostenlos, für jede weitere Karte pro Monat beim Modell Base 1,00 Euro und beim Modell Complete 0,50 Euro
  • Visacard als Kreditkarte bei beiden Kontomodellen kostenlos
  • Auszahlung von Bargeld am Automaten bei Base kostenlos und bei Complete 0,90 Euro
  • Auszahlung von Bargeld am Schalter bei beiden Kontomodellen 5,00 Euro
  • Einzahlung von Bargeld volumenabhängig, bei Base 0,60 Prozent, mindestens 5,00 Euro, bei Complete 0,40 Prozent, mindestens 3,00 Euro
  • Zinsen für den Kontokorrentkredit bei Base 13,08 Prozent pro Jahr und bei Complete 11,88 Prozent pro Jahr
  • Zinsen für geduldete Überziehung bei beiden Kontomodellen 14,40 Prozent im Jahr

Du kannst also eine gute Erfahrung mit dem Geschäftskonto machen, da es kostengünstig ist. Bei beiden Kontomodellen wird ein Verwahrentgelt erhoben, wenn das Guthaben mehr als 100.000 Euro beträgt. Die Höhe dieser Gebühr wird individuell mit dem Kunden vereinbart.

Kostenlose Leistungen bei beiden Kontomodellen

Mit dem Geschäftskonto von FYRST kannst Du auch einige kostenlose Leistungen in Anspruch nehmen. Sie sind unabhängig vom gewählten Kontomodell verfügbar:

  • SEPA-Überweisungen und Echtzeitüberweisungen
  • Einrichten, Ändern und Widerrufen von Daueraufträgen
  • SEPA-Lastschrifteinzug für Basislastschriften und Firmenlastschriften

Geschäftskonto bei FYRST eröffnen

Hast Du Dich für ein Geschäftskonto entschieden, kannst Du es online über die Webseite von FYRST eröffnen. Du wählst eines der beiden Kontomodelle aus und klickst auf "Konto eröffnen". Das Anmeldeformular füllst Du mit Deinen persönlichen Daten aus. Du gibst Deinen Tätigkeitsbereich und das Datum der Firmengründung an. Hast Du alle Angaben gemacht, musst Du Dich legitimieren. Das ist per VideoIdent und per PostIdent möglich. Schneller kannst Du Dein Geschäftskonto nutzen, wenn Du Dich für VideoIdent entscheidest. Das ist an allen Wochentagen zwischen 07:00 und 22:00 Uhr möglich. Du benötigst Deinen Personalausweis oder Reisepass und folgst den Anweisungen des Mitarbeiters. Bei der Legitimation per VideoIdent bekommst Du Deine Kontodaten und die Zugangsdaten für das Online-Banking unmittelbar nach der Kontoeröffnung. Die Erfahrung zeigt, dass Du bei der Legitimation per PostIdent ungefähr zwei Wochen warten musst, bis Du Deine Unterlagen bekommst.

FYRST Starterpaket für Gründer

Das Geschäftskonto FYRST Base spricht Gründer an und ermöglicht die Zubuchung des FYRST Starterpakets für Gründer. Dieses Starterpaket kostet 6,00 Euro im Monat und enthält ein Unterkonto für Liquiditätsreserven. Zusätzlich wird die Visacard als Prepaid-Karte angeboten. Für verschiedene Versicherungs- und Buchhaltungsleistungen werden Rabatte gewährt. Hast Du noch keine Erfahrung mit Unternehmensführung, steht Dir ein Gründer-Guide zur Verfügung. Er bietet Dir alle relevanten Informationen für den Start ins Geschäftsleben.

Verschiedene Vorteile mit dem FYRST Geschäftskonto

Das FYRST Geschäftskonto bietet Gründern, Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Selbstständigen einige Vorteile.

Musst Du schnelle Überweisungen vornehmen und soll das Geld in Echtzeit beim Empfänger ankommen, kannst Du Instant Payment nutzen. Im Euro-Raum ist die Überweisung bis zu 15.000 Euro möglich. Das Geld wird unmittelbar auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben. Du bekommst sofort eine Bestätigung der Zahlung.

Jetzt Geschäftskonto von FYRST ansehen*

Ein weiterer Vorteil ist der Buchhaltungsservice, der Dir zu attraktiven Sonderkonditionen zur Verfügung steht. Verschiedene integrierbare Buchungssysteme stehen zur Auswahl.

Möchtest Du nicht erst alle Unterlagen in Papierform an den Steuerberater schicken, ist eine DATEV-Schnittstelle beim FYRST Geschäftskonto vorhanden. Die Datenübermittlung ist an Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte möglich. Hast Du eine negative Erfahrung mit Deiner bisherigen Bank gemacht, kannst Du den kostenlosen Kontenwechselservice nutzen und zu FYRST wechseln.

App von FYRST

FYRST bietet eine App für das sichere Online-Banking, die für Android und iOS verfügbar ist. Sie bietet Dir jederzeit den Überblick über Dein Geschäftskonto und ermöglicht Transaktionen wie Überweisungen. Das komplette Banking ist über die App möglich. Sogar einen Kontokorrent-Kredit kannst Du unterwegs über die App beantragen. Sicherheit mit der App ist mit Touch-ID oder Face-ID gewährleistet.

Fazit: Geschäftskonto von FYRST mit günstigen Kosten

FYRST ist eine Direktbank für Gründer, Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende. Hinter der Bank stehen die Postbank und die Deutsche Bank. Beim Geschäftskonto kannst Du zwischen zwei Kontomodellen wählen. Das Geschäftskonto Base ist für natürliche Personen gebührenfrei. Juristische Personen zahlen eine geringe Gebühr im Monat. Premium-Leistungen bietet Dir das Geschäftskonto Complete für eine monatliche Gebühr von 10 Euro. Die verschiedenen Leistungen sind kostengünstig. Schnell kannst Du das Geschäftskonto online eröffnen und schon kurze Zeit später nutzen. Günstige Konditionen werden für die Nutzung von Buchhaltungsleistungen und Versicherungen gewährt.

konto.cash

konto.cash

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste